sch-ach-vb-Kingdom

vb Kingdom

 

„Ich denke, Dosen, bei denen gibt es bereits eine riesige Sättigung, was das Angebot und die Nachfrage betrifft. Es ist zu erwarten, dass wir in dem Bereich ein schlechtes Geschäft machen werden.“

„Alles, was der Mensch heute tut, grenzt an Sättigung. Es geht rein nur noch darum, dass Geld fliesst. Was dabei bewegt wird, ist sekundär. Wir müssen primär auf das setzen, was uns Geld bringt, wenn wir es von da nach dort bewegen. Wir müssen etwas finden, das sich Gewinn bringend verschieben lässt, damit wir sekundär zu Geld kommen und so unser Geschäft gründen können.“

„Das wir noch nicht gegründet haben.“

„Das ist wahr.“

Die Ware, welche verstreut um die beiden Herren auf dem Boden lag, entpuppte sich als eine Wirrnis von Ballen, Tablaren, Stangen, Schrauben in Plastiksäckchen und Gegenständen, deren Zweck erst herausgefunden werden musste.

Die beiden Herren liessen sich jedoch in ihrer Unternehmungslust nicht verdriessen. Kurt Schuster kniete nieder und brachte einen Moment lang Ordnung in die Dinge. Gründer Schnaptepürä schaute zu und legte nicht Hand an beim Sortieren des Allerleis, das sie gemeinsam ausgepackt hatten.

Kurt Schuster suchte den ganzen Tand nach bestimmten Kriterien ab, wie es schien. Diese Kriterien musste er sich selber aufgestellt haben. Er durchforschte zielstrebig und eifrig die Dinge, die er ordnen wollte; schweigend, weil das vor, neben und hinter ihm Liegende vor allem ein grosses Fragezeichen in das zeichnete, was als Aufgabe auf die Beiden zu kam. Eigentlich sollte ein Gestell entstehen, ein ganz einfaches, gemäss Bauplan, in welches verschiedene Dinge hinein gepackt werden konnten. Ein Gestell, das Ordnung in ihr Geschäft brachte.

Das Leben ist eine Baustelle.

„Ein wahres Wort setzt den Grundstein für die Geschäftsgründung. Besser kann eine Geschäftslaufbahn gar nicht beginnen.“

Mit diesen Worten kommentierte Gründer Schnaptepürä den Seufzer, den Kurt Schuster, laut denkend, von sich gegeben hatte.

„Damit die überhaupt ins Laufen kommt, müsse wir erst eine Idee davon haben, was wir gründen wollen.“

Fortsetzung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s