sch-ach-ob

ob Billiglohnländer

„Sie sehen das völlig richtig. Medikamente sind Gift für den Körper. Sie heilen unter Umständen eine Stelle, führen aber gleichzeitig zu sogenannten Nebenwirkungen, die der Körper nur durch eine riesige Mobilisierung von freien Radikalen niederkämpfen kann. Der Mensch nimmt allerlei Stoffe zu sich, und nicht nur Medikamente. Alles ist Gift.“

Kurt Schuster unterbrach: „Sonnenöle, Parfum, Nahrungsmittel und so.“ Kurt Schuster hielt inne, als hätte er gemerkt, dass er seinem Chef ins Wort gefallen war. Dieser fuhr in seinem Satz weiter: „nimmt allerlei Solches zu sich, das dem Körper zwar nützt, ihn aber auch beansprucht. Nichts dringt in den Körper, und das ist unser grosses Problem, an dem wir nun wirklich seit langem forschen und wirklich nur in kleinen Schritten vorwärts kommen, nichts dringt in den Körper, ohne ihn zu nähren und gleichzeitig herauszufordern. Denn alles, was in den Körper gelangt, muss im Körper einen Träger binden, der ihn durch den Körper an die richtige Stelle führt, wo es Gutes tun kann. Der Sauerstoff benötigt die roten Blutkörperchen, um im Körper vorwärts zu kommen. Ohne Hilfe aus dem Körper kann sich auch das Salz, das der Mensch zum Leben bitter nötig hat und ohne das er nicht auskommen kann, nicht lebenserhaltend auf die Organe des Leibes verteilen.“

„Haptene“, fuhr Kurt Schuster dazwischen.

„Herr Schuster, benutzen Sie bitte keine Fremdwörter, wenn Sie diese schon nicht verstehen“, brauste Wilhelm Schnepfensskorn laufstark schier auf, hielt sich aber rechtzeitig zurück, weil er sich durchaus bewusst war, dass er sich in einem Lokal befand, mit dem er einige ungute Erinnerungen verband. Leiser fuhr er fort: „Sie machen aus Pizzas wieder einmal Pizzen. Darum, lassen Sie Fremdwörter weg in allem, was Sie sagen. Wenn Sie diese benützen, wirken diese auf mich wie ein Allergen auf einen Atopiker. Schon rein vom Anhören Ihrer Vorschläge entsteht in mir Stress. Ihre Vorschläge sind unbrauchbar. Sie lösen in mir ein Bombardement von freien Radikalen aus, das mir schlimmer zusetzt, als es je ein Politiker tun kann.“

„In einem vollständigen Forschungsmodul – “

„Werden Sie bitte nicht auch noch universitär. Wir arbeiten in der Praxis.“

„In einem vollständigen Forschungsplan darf das psychische Element nicht ausgeklammert werden“, beharrte Kurt Schuster. „Interferon und Kortison sind körpereigene Abwehrstoffe, deren Produktion ganz sicher durch die Psyche gelenkt werden kann.“

Fortsetzung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s