Spargelentgiftung im Frühling

Spargelüberdruss gibt es nicht. Heute schlagen die Leute zu, wenn es um Spargel geht. Dieses Frühlingsgemüse ist köstlich und bekömmlich. Die Zubereitung findet in zahlreichen Variationen statt. Meist gibt es Weisswein dazu. Aber Vorsicht!

Es kann zu einer Spargelvergiftung kommen, wenn man zu viel von diesem wunderbaren Stück Natur isst. Zu viel an Spargel kann die Gicht fördern. Der Gefahr, die aus diesem Stängel kommt, kann entgegengewirkt werden, wenn man dem Wasser-Effekt des Krauts etwas entgegensetzt. Als besonders geeignet erweisen sich in diesem Zusammenhang fettige Würste, die sich, in Ringe geschnitten, ästhetisch wunderbar an die Form der Spargel anschmiegen. Fett und Gemüse schaffen gemeinsam einen gesunden Ausgleich. Der Körper verwässert nicht.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kulinarium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s