sch-ach-zzzzcq-Grenzen

zzzzcq Grenzen

 

Wenn ein Pfau sich in die Brust wirft und der Schweif sich hebt, der Pfau sich auf diese Weise weit vielflächiger zeigt als ein Schachbrett, dann atmet die ganze Welt auf und durch. Es ist, wie wenn ein frischer Windhauch über diese zieht. Die Liebesgenossen blicken sich geduldig an und lassen sich dann mit zunehmendem Ungestüm aufeinander ein, bis die Sinne ein weiteres Mal durcheinander geraten und die neu entfachten Kräfte sich in einem betörend funkelnden, alle Sinne erschöpfenden Glimmer und vielfarbenen Gewittergeflimmer entladen; der Pfau solcherart sein Versprechen auf den höchsten Genuss der Schönheit zum wiederholten Mal einlöst.

Zwei, der Pfau und der Mensch, ein Paar, ein ungleiches Paar und doch sich gleich. Mit dem identischen Ziel, der Vollkommenheit, einander zugetan. Böse Zungen würden meinen, dass sich die Beiden in der Eitelkeit treffen. Fehl getroffen! Das Zusammengehen geht über diese hinaus. Der Pfau scheint zu lachen, wie er in der Stube steht, dem Schreiber ins Antlitz blickt und sein Gepräge noch breiter ausweitet. Der Pfau harrt in seiner Allpracht.

Bei zwei Menschen, die sich tändeln, welcher gehabt sich als Pfau? Beide, um mit ihrer Schönheit der Schönheit des anderen Menschen Zoll zu leisten und gemeinsam das Ideal anzustreben, das der Pfau mit seinem Prunk, losgelöst von aller Gefahr, vor gibt. Für eine kurze Zeit in die Schwerelosigkeit des Seins entweichen und mit lebensfroher Hingabe das sorgenlose Leben zelebrieren, in die Anmut zweier sich verbindender Leiber entsinken, den Kitzel des Zusammenseins auskosten und den Liebreiz, alles, was das Gespan, bietet, auskundschaftend, teilen.

 

Fortsetzung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s