sch-ach-zzu-bescheidener

zzu bescheidener

In deinem Denken setzen nicht die Ränder des Schachbretts die Grenzen, sondern die Wissenschaft, die dich in einen Käfig gefangen gesetzt hat.

Das Dessert soll bleiben. Es ist der Balsam, den wir uns einverleiben wollen. Er wird alle Wunden heilen und alle Grenzen öffnen, welche die Regeln um den Menschen und sein Sein legen.

Das Dessert dürfen wir aber nicht zu uns nehmen. So will es die Regel.

Warum nicht?

Versöhnung geht bekanntlich durch den Magen.

So ist also demnach Versöhnung nicht möglich, so lange das Dessert nicht frei gegeben ist.

Das letzte Dessert ist noch nicht verteilt.

Der Würfel rollt nach wie vor.

Der Würfel hat für das letzte Dessert noch kein grünes Licht gegeben.

Wir wollen der Versöhnung nicht vorgreifen, sondern warten, bis der Würfel gefallen ist. Es sei denn, wir lassen den Würfel Würfel sein und vergeben das Dessert jener Person, der es zukommt. Nadja ist dazu ausersehen, ob der Würfel nun fällt oder nicht fällt. Niemand erhebt Anspruch auf Nadjas Stück.

Doch. Die Regel – und somit die Ordnung.

Das ist, als würden wir in diesem Augenblick von unserem Versöhnungsversuch von Wissenschaft und Schach abstehen, wenn wir der Regel gehorchen.

Das ist vollständig gegen die Regel, dass mit dem Würfeln aufgehört wird, bevor das letzte Dessert seinen Platz bei einer Person findet! Das sage ich, Kurt Schuster.

Nadja hat für einen Moment mit dem Würfeln aufgehört. Sie schaut in die Runde.

Der Würfel rollt nach kurzer Unterbrechung wieder an.

Alle Desserts bis auf eines sind verteilt.

Der Würfel wird uns hoffentlich nicht noch lange hin halten und uns daran hindern, nach dem zu greifen, was uns zusteht.

Was ich da vor mir liegen habe, verdampft schier vor Lust, verzehrt zu werden.

Nadja, beeil dich.

Ich tue mein Bestes.

Sie würfelt wie wild. Doch der Kubus, der die Sechs zeigen soll, sieht ganz danach aus, als sei er mit einem Fluch belegt, der verhindert, dass wir uns endlich über das Dessert her machen können.

Fortsetzung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s