sch-ach-zyc-verbrannt

zyc verbrannt

 

Also, von Zahlen verstehe ich rein gar nichts. Mit diesen Worten meldet Nadja ihren Kommentar zwischen zwei Würfelwürfen an. Aber wenn es darum geht, die drei verbleibenden Desserts aufzuteilen, dann bin ich völlig auf der Seite der Mathematik und will diese nicht mit irgendwelchem Protest madig machen.

Meine liebe Nadja, ich gebe dir Recht. Die Desserts müssen baldmöglichst aufgeteilt werden und ihren ausgewürfelten, rechtmässigen Besitzern zugeteilt werden, damit wir endlich die bereits verteilten Stücke verzehren können.

Die Drei ist ein Teiler der Sechs. Darum sage ich, der du, Jette, mir den zur Schau gestellten Sex unterstellst, dass, rein mathematisch gesehen und damit bewiesen, ich in der Mathematik aufgepasst habe. Die Drei als Teiler der Sechs hebt in dieser Logik das eine Wort hervor: Teiler. Das Wort Teilen entlehnt sich bekanntlich von Teilen. Und was, meine werte Jette, ist Sex anderes als Teilen. Beim Dreier liegt man selbstlos nicht nur zu zweit beieinander, sondern lässt eine dritte Person an den Freuden der Zweien teilhaben. Wenn das nicht vollkommene Mathematik ist! Niemand kann mir vorwerfen, dass ich der Mathematik abhold bin. Mathematik bildet eine ganz gute Sache.

Das ist sehr gut hoch gerechnet. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich und Vladidir dieses mathematische Problem gemeinsam und zu unserer vollsten Zufriedenheit berechnen und lösen können.

Am Willen wird’s nicht fehlen. Nur allein das Fleisch ist schwach. Einen Dreier und das mit einer Frau, das wäre für uns wahrlich etwas ganz Neues und möglicherweise durchaus etwas ganz Angenehmes. Nicht, Vlad, wir wären bereit für die Drei auf dem Boden der Lust, damit diese vollkommen Zahle nicht nur auf dem Desserttisch zur Geltung kommt. Bett und Liebe stellen wir unsere Körper zur Verfügung. Aber auch das Dessertbuffet wollen wir nicht verschmähen. Die Mathematik schafft es, dass wir zwei uns einem Dreier stellen und dabei glücklich werden.

Das ist viel Zahlenakrobatik um die Liebe. Was uns Frauen vorschwebt und wir euch Männern vorstellen wollen, ist mehr als Liebesspielakrobatik zu dritt, die auf der Sechs basiert. Und auch nicht den Dreisatz eurer Schönheitsvorstellungen. Ihr habt unsere Körper mit den Zahlen Neunzig, Sechzig und wieder die Neunzig abgemessen und die Idealproportion vorgegeben. Wir setzen aber ein ganz anderes Mass für das Leben, wir schlagen euch ein ganz anderes Zahlenlot vor, verkündet Kunigunde in gemessenem Ton.

Fortsetzung

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Eine Antwort zu “sch-ach-zyc-verbrannt

  1. Pingback: sch-ach-zyb-lebend |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s