sch-ach-zvv-selbstgemordete

zvv selbstgemordete

 

Die Spötter können bereits wieder von ihren Stühlen aufjucken, im Moment, wo sie diese Zeilen lesen und klugfrech anmerken: Carnac war Beispielgeber für die Gärten von Versailles. Oder umgekehrt: Der Garten von Versailles gab mit seinen dahin eilenden Baumreihen und Wasserspielen das Beispiel für den Herrscher von Carnac, der sechstausend Jahre vor den französischen Königen über die Geschicke der Sippschaften in der Bretagne waltete – so viel wieder einmal in diesem Traktat über die Spötter. Über ihre Bemerkung sei klugstumm hinweg gesehen.

Die Gartenanlage von Versailles sei dennoch klug und unbefangen für die Zwecke dieses Traktats heran gezogen. Das weitläufige Lustgelände des Sonnenkönigs enthält ein in vollendeter Form gestaltetes Gartenlabyrinth. Zwischen den Bäumen und hohen Büschen lässt sich wundervoll das verwirrende und gleichzeitig belustigende Spiel des Versteckens betreiben. Die am zwanglosen Geschehen Beteiligten eilen durch die verschiedenen Baumreihen und an Brunnen vorbei. An einer Wegkreuzung stösst der Suchende auf die Gesuchte oder dann ganz überraschend auf jemanden ganz anderes, der in den haushohen Hecken mit wildfremden Genossen und Genossinnen ebenfalls das Spiel „Husch und Hasch mich“ pflegt.

Das fremde Gesicht löst sofort grosse seelische Sorge und kurzzeitig Verstörung aus, Angst um verlorenes Liebesglück, das an anderer Stelle durch die Alleen irrt und eilt, Baumfluchten, die keine Übersicht gewähren. Solch gestandene Baumlabyrinthe verunsichern.

Ganz anders Carnac. Carnac, so wie es sich heute präsentiert und vermutlich noch immer in grossen Zügen genau jenem Bild entspricht, das es seit jeher, seit sechstausend Jahr bietet, gewährt aussergewöhnliche Durchblicke. Carnacs Linien dienen nicht dazu, Verwirrung zu stiften, sondern Klarheit. Und trotzdem lässt sich zwischen den vielen Steinblöcken ausgezeichnet Verstecken spielen. Kinder können sowohl der Anlage in Versailles wie jener in Carnac ihren Scharm abgewinnen. Die vielen grossen und kleinen Steine bieten ausgezeichnete Versteck- und Klettermöglichkeiten. Kinder kennen in der Sache keine Berührungsängste. Die Alignements entfalten auf Buben und Mädchen ihre eigene Wirkung. Worin bestand diese Wirkung? Mit staunenden Kinderaugen werden die Dreikäsehochs und die etwas älteren Naseweise angeschaut haben, was sich da aufrichtete. Sie werden die neue Stätte weniger als eine denkwürdige Angelegenheit empfunden haben, sondern vielmehr als einen neuen, willkommenen, wunderschönen Spielplatz.

Fortsetzung

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Eine Antwort zu “sch-ach-zvv-selbstgemordete

  1. Pingback: sch-ach-zvu-gegangene |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s