sch-ach-zer-billigster

zer billigster

 

Nadja und Kaspar haben sich erhoben und den Stuhl wieder auf die Beine gestellt. Sie unterstützen Wilhelm, wie er sich auf diesen nieder lässt.

Schwer atmend, aber doch mit genug Schnauf, so dass der Herr nicht kollabiert, sondern weiter reden kann, weniger laut als kurz zuvor, als er stand, aber dennoch äusserst resolut: Sie sind ein verdammtes Schwein, Herr Schuster. Sie gehörten selber gebacken und auf eine Platte gesetzt. Was Sie mir da angetan haben, was Sie mir antun, das passt in kein Geschichtsbuch. Wo haben Sie Ihr Gewissen gelassen? Im Schleim, der Ihren Kopf füllt?

Ich meine –

Sie wissen ganz genau, was ich meine und Ihnen sagen will! Ihnen ist aber nichts mehr bei zu bringen. Das ist eine verdammte Schweinerei, nicht die Gans, die Marone, aber das, was Sie getan haben. Das ist Verrat, schlichtweg, nichts anderes als schwerer Verrat. Sie gehören selber in diese Gans gesteckt.

Die Wachteln als Garnitur sind wenigstens neu.

Diese stopfe ich Ihnen in das Maul und in den Arsch. So viel zum Täuschungsmanöver, das Sie in Ihrer schäbigen Absicht durchgeführt haben.

Schon wieder in den Arsch.

Das ist ja ungeheuerlich! Nach Ihrer Frechheit getrauen Sie sich, mir noch zu antworten und zu verlangen, dass ich Ihnen nicht in den Arsch, aber in der Hintern krieche! Das passt ganz zu Ihnen. Ich werde Ihren Laden in die Luft jagen! Diebstahl bleibt Diebstahl, auch wenn Sie diesen auf dreiste Weise mit Wachteln garnieren und zu tarnen versuchen. Diebstahl ist Diebstahl, auch wenn Sie diesen als Himmelsgeschenk von der Decke herab holen.

Was geht denn hier ab, erkundigt sich Gründer.

Wilhelm gluckst und Kurt drückt sich um eine Antwort. Er steht immer noch mit seinen Flaschen am Eingang zur Theke.

Lassen Sie doch endlich diese dämlichen Flaschen fallen. Sie sehen damit oberdoof aus.

Nein, den Wein verschleudern wir nicht auf diese Weise. Wir wollen diesen geniessen und nicht vom Boden abschlecken, fährt Gründer dazwischen.

Was ist nun mit diesen Wachteln los, will Arigia wissen.

Kurt gibt Auskunft: Es geht nicht um die Wachteln, sondern um die Gans.

Was ist damit?

Er meint, die Idee sei von ihm.

Die Idee ist doch von dir.

Eben.

Ja, was eben?

Die Verfeinerung.

 

Fortsetzung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s