sch-ach-wk-Jakob

wk Jakob

 

„Auf die Strasse?“

„Auf die Strasse.“

Das Geschäft geriet in Bewegung. Die beiden Herren begannen damit, die Teile des zusammengebrochenen Schrankes hinaus zu bugsieren. Sie fingen mit der stark beschädigten Rückwand an. Jene Bretter, welche die Aufrichte des Lokals relativ unbeschadet überstanden hatten, gingen dann ebenfalls in Brüche, wie sie auf die Bretter krachten, welche bereits draussen lagen und zum Ärger der Passanten den Weg ordentlich zu versperren anfingen.

Was hinter dem sperrigen Schaufenster den Vorbeigehenden als Teiltrümmerhaufen erschienen war, verwandelte sich vor dem Schaufenster in eine vollendete Abfallhalde, die zusehends mehr Raum beanspruchte.

Als durchaus brauchbarer Holzschlag lag bald ein bedeutender Teil der zurück liegenden Investitionen der beiden Herren auf der Strasse aufgeschichtet zum Selbstbedienungsladen für Müllfachleute und auch für Stadtstreicher bereit, die für die Nacht noch nach günstigem Brennholz suchten.

Das Geschäft selber machte aber immerhin einen grossen Schritt nach vorn, weil im Geschäftsraum selber der Weg frei wurde für Neues. Die beiden Männer mussten sich bald nicht mehr wie Zirkusaffen durch den Raum angeln. Ein grosser Teil des Bodens war frei gelegt.

Die Frau eröffnet die neue Zeit mit den Worten: „Jetzt schaffen wir etwas Tolles, etwas, das die Leute anzieht. Gründer, ich habe eine tolle Idee. Du hast Scharm. Es muss Lila sein.“

Kurt Schuster fuhr wie von Nesseln gebissen auf: „Was muss es sein? Lila? Was ist das?“

„Mein lieber Kurt, reg dich nur nicht auf. Arig hat immer gute Ideen. Auch dich wird sie noch auf die Beine stellen. Ich prophezeie dir: Du wirst noch heiraten.“

„Lila? Ich sehe rot.“

„Ich sehe grün. Es geht vorwärts. Das Farbenkarussell beginnt sich zu drehen. Es dreht sich etwas, es geht vorwärts mit dem, was wir auf die Beine stellen.“

Auf diese Weise nahm jenes Geschäft seinen Anfang, das der Strasse, nicht unpassend nahe dem Zentrum der Stadt gelegen, wenn nicht das, so doch ein gewisses Renommee verschaffte.

Fortsetzung

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sch_ach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s